An allen rot markierten Tagen sind noch Plätze frei.

<< Okt 2020 >>
MDMDFSS
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Dauer: 1 Tag – 7 Stunden oder 1 Woche – 35 Stunden Lehrgang
Unterrichtszeiten: 8:00 bis 16:00 Uhr
Kosten pro Modul: 80,- € (MwSt. freie Leistung)
Lehrmittel pro Modul: 10,70 € (inkl. MwSt.)
Förderung: Infos zu den Förderprogrammen
Maßnahmenummer: 032 / 064 / 18

In einem 5-Jahres Zyklus muss der Nachweis der Weiterbildung nach § 5 BKrFQG neu erbracht werden. Maßgebliches Datum ist die letzte Eintragung der Schlüsselzahl 95 in den Führerschein. Ab diesem Datum müssen erneut 5 Module mit je 7 Stunden (gesamt 35 Stunden) geschult werden. Dabei genügt es, dass aus den Kenntnisbereichen 1, 2 und 3 der Anlage 1 (BKrFQV) jeweils mindestens ein Unterkenntnisbereich für Bus, bzw. Lkw abgedeckt ist. Eine Prüfung muss nicht abgelegt werden.

*) Für die “3 Welle” wurden die Inhalte der Module neu überarbeitet. Es werden nun erstmalig Bus- und Lkw-Fahrerinnen und Fahrer zusammen unterrichtet. Ein Modul dauert 7 Zeitstunden pro Unterrichtstag, der Modultag ist nicht teilbar und eine vollständige Anwesenheit ist vorgeschrieben. Nachfolgend aufgelistet die neuen Module und Termine.

Modul 1 – 5
Wochenkurs Mo. – Fr.

Inhalt für 35 Stunden lt. Anlage 1 BKrFQV (Kenntnisbereiche)

  • 1. Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • 2. Anwendung der Vorschriften
  • 3. Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik

Modul 1
Eco-Training & Assistenzsysteme

Inhalt für 7 Stunden lt. Anlage 1 BKrFQV (Unterkenntnisbereiche)

  • 1.1 Kenntnis der Eigenschaften der kinematischen Kette für eine optimierte Nutzung
  • 1.2 Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • 1.3 Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs durch Anwendung der Kenntnisse gemäß 1.1 und 1.2

Modul 2
Sozialvorschriften & Fahrtenschreiber

Inhalt für 7 Stunden lt. Anlage 1 BKrFQV (Unterkenntnisbereiche)

  • 2.1 Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Güterkraft- oder Personenverkehr
  • 2.2 Kenntnis der Vorschriften für den Güterkraftverkehr
  • 2.3 Kenntnis der Vorschriften für den Personenverkehr

Modul 3
Gefahrenwahrnehmung

Inhalt für 7 Stunden lt. Anlage 1 BKrFQV (Unterkenntnisbereiche)

  • 1.2 Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • 1.5 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste
  • 1.6 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Kraftomnibusses
  • 3.1 Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • 3.4 Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • 3.5 Fähigkeiten zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen

Modul 4
Schadensprävention

Inhalt für 7 Stunden lt. Anlage 1 BKrFQV (Unterkenntnisbereiche)

  • 1.4 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung
  • 1.5 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste
  • 2.2 Kenntnis der Vorschriften für den Güterkraftverkehr
  • 3.1 Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • 3.2 Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen
  • 3.3 Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen
  • 3.6 Fähigkeiten zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt
  • 3.7 Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterkraftverkehrs und der Marktordnung
  • 3.8 Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Personenverkehrs und der Marktordnung

Modul 5
Sicherheit für Ladung & Fahrgast

Inhalt für 7 Stunden lt. Anlage 1 BKrFQV (Unterkenntnisbereiche)

  • 1.4 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung
  • 1.5 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste
  • 1.6 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Kraftomnibusses

Kontaktanfrage * Pflichtfelder

Name *
E-Mail *
Betreff *
Nachricht *