Berufskraftfahrer Beschleunigte Grundqualifikation §4 Abs. 2 BKrFQG

Die Grundqualifikation benötigen Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer die ihre Fahrerlaubnis der Bus und Lkw Klassen gütergewerblich oder zur Personenbeförderung erstmalig erwerben. Weitere Informationen

Wir bieten die beschleunigte Grundqualifikation nach §4 Abs. 2 BKrFQG an. Der Besitz der Fahrerlaubnis für Lkw, bzw. Bus ist nicht vorgeschrieben.

Abgeschlossen wird die beschleunigte Grundqualifikation mit IHK-Prüfung. Bitte beachten Sie das Mindestalter. Weitere Informationen

Termine

Terminänderung möglich!

Keine Veranstaltungen

Ausbildungsinformationen

Reguläre Ausbildung ohne Vorbesitz der Lkw- / Bus-Fahrerlaubnis

  • Dauer: ca. 5 Wochen
  • Unterrichtszeiten Theorie (130 UE á 60 Minuten): Mo.- Fr. 8:00 bis 15:00 Uhr
  • Unterrichtszeiten Praxis (10 UE á 60 Minuten): individuelle Planung
  • IHK Prüfung: 90 Minuten
  • Maßnahmenummer: 032 / 064 / 18
  • Modulnummer: 1
  • Kosten: auf Anfrage (Lehrmaterial und Prüfung inklusive, MwSt. freie Leistung) 
  • Förderung: Erfahren Sie hier mehr zu den Förderprogrammen
     

Umsteiger Ausbildung von Lkw auf Bus oder von Bus auf Lkw

  • Dauer: ca. 1,5 Wochen
  • Unterrichtszeiten Theorie (32,5 UE á 60 Minuten): Mo.- Fr. 8:00 bis 15:00 Uhr
  • Unterrichtszeiten Praxis (2,5 UE á 60 Minuten): individuelle Planung
  • IHK Prüfung: 45 Minuten
  • Kosten: auf Anfrage (Lehrmaterial und Prüfung inklusive, MwSt. freie Leistung) 

Quereinsteiger Ausbildung für Inhaber einer Fachkunde-Bescheinigung gemäß der Berufszugangsverordnung GBZugV / PBZugV

  • Dauer: ca. 3 Wochen
  • Unterrichtszeiten Theorie (86 UE á 60 Minuten): Mo.- Fr. 8:00 bis 15:00 Uhr
  • Unterrichtszeiten Praxis (10 UE á 60 Minuten): individuelle Planung
  • IHK Prüfung: 60 Minuten
  • Kosten: auf Anfrage (Lehrmaterial und Prüfung inklusive, MwSt. freie Leistung) 

 Ausbildungsinhalte

  • Technische Ausstattung und Fahrphysik
  • Optimale Nutzung der kinematischen Kette
  • Sozialvorschriften, Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Kriminalität und Schleusung illegaler Einwanderer
  • Gesundheitsschäden vorbeugen
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Verhalten in Notfällen
  • Ladungssicherung
  • Kenntnis der Vorschriften für den Güterverkehr
  • Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt
  • Wirtschaftliches Umfeld des Güterverkehrs und Marktordnung

 Abschluss der Ausbildung

Prüfung durch die IHK Rostock, Zertifikat

Kontaktanfrage * Pflichtfelder