Ladekran-Ausbildung Erwerb des Fahrausweises

Ein bestimmungsgemäßer Einsatz von Kranen setzt voraus, daß der Kranführer zuverlässig und sicher die Transportaufgaben durchführt. Während des Kran-betriebes werden in der Regel unterschiedliche Lasten gehoben und bewegt. Da bei nicht bestimmungsgemäßer Anwendung Gefährdungen von Personen und hohe Sachschäden entstehen können, ist eine gründliche und umfassende Unterweisung von Personen, die mit dem selbständigen Führen von Kranen beauftragt werden sollen, erforderlich.

Ausbildungsinformationen

Dauer: 4 Tage
Unterrichtszeiten: 8:00 bis 15:00 Uhr
Kosten: auf Anfrage (Lehrmaterial und Prüfung inklusive, MwSt. freie Leistung)
Förderung: Erfahren Sie hier mehr zu den Förderprogrammen
Maßnahmenummer: 032 / 071 / 15
Modulnummer: 23

Termine*

* Änderung vorbehalten, wenn nicht genügend Anmeldungen eingehen. Weitere Termine sind in Planung, teilen Sie uns Ihre Wünsche mit. Für Gruppen planen wir gerne individuell.

Unsere Ausbilder sind gemäß der IAG – Lehre zertifiziert. Die Ausbildung und Prüfung erfolgt in Theorie und Praxis nach Vorgaben der BGG 921 und BGV D6.

Die Praktische Ausbildung erfolgt mit unserem Ladekran. Palfinger PK 7001 EH mit Flursteuerung und Fernbedienung. Desweiteren ist ein Greifer montierbar.

Ausbildungsinhalte

  • Voraussetzungen für Kranführer
  • Beauftragung zum Ladekranführer
  • Folgen nicht wahrgenommener Verantwortungen
  • BGV-(UVV) Begriffe, Normen, Vorschriften
  • Arbeits- und Verkehrssicherheit
  • Kranphysik
  • Höchstzulässige Belastung
  • Tragfähigkeitstabelle – Krantechnik
  • Kranprüfungen – Betrieb von Ladekranen
  • Besondere Betriebsbedingungen – Pflege und Wartung
  • Schutzbekleidung – Anschlagmittel – Seilendverbindungen
  • Prüfung, Ablegereife von Seilen, Ketten, Hebebändern und Haken
  • Unterweisung am Fahrzeug – Abfahrtkontrolle
  • Kranaufstellung Handhabungsübungen
  • Lastenanschlag, -aufnahme, Lasten absetzen
  • Geschicklichkeitsübungen mit Lasten

 

Abschluss der Ausbildung

Die Prüfung erfolgt durch den Lehrgangsleiter. Ein Zertifikat sowie der Fahrausweis werden ausgehändigt.